Perugia
Jean Nouvel
Innsbruck
Zaha Hadid
Hanover
Matteo Thun
Zaragoza
Vicens + Ramos

Für Architekten

STARARCHITEKTEN STEIGEN BEGEISTERT EIN.

Zeitgemäße Architekten für moderne Mobilität:

In Perugia etwa verband Jean Nouvel das auf einem Hügel gelegene historische Stadtzentrum durch roten Geleise mit dem Tal: Die ›Linea Rossa‹ führt nicht nur zu den Sehenswürdigkeiten Perugias, sie wurde rasch selbst zur Sehenswürdigkeit.

In Innsbruck kreierte Zaha Hadid Aufsehen erregende Stationsgebäude für die Hungerburgbahn, die in kühnen Schwung auf einer eigens errichteten Brücke den Inn überquert und das Stadtzentrum mit der umliegenden Bergwelt verbindet.

Auch temporäre Installationen schrieben Architekturgeschichte, etwa Matteo Thuns Wolkendach für die Expo-Bahn in Hannover oder die von Vicens + Ramos als Eisblöcke geformten Stationen in Zaragoza.

 

Die Architektur:

- gestaltet die Stationen;
- bestimmt die Konstruktionsart und Farbgebung der Stützen oder Geleise;
- nimmt Einfluss auf das Erscheinungsbild der Kabinen oder Wagen.

Da seilgezogene Systeme generell eine hohe Aufmerksamkeit auf sich ziehen und zudem mehrere Jahrzehnte im Einsatz sind, spielt die Architektur natürlich eine zentrale Rolle. Manche Verwaltungen nutzen diesen Umstand bewusst, um ihrer Stadt nach innen wie nach außen neue Impulse zu geben.